Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ilya Repin „Porträt von M. F. Andreeva“

Beschreibung des Gemäldes von Ilya Repin „Porträt von M. F. Andreeva“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Bild von Ilya Repin zeigt eine der brillantesten Frauen des frühen 20. Jahrhunderts - Maria Fedorovna Andreeva. Diese Frau war eine wundervolle Theaterschauspielerin und genoss in kulturellen Kreisen großen Respekt. Vor allem aber hatte sie einen sehr hellen, explosiven Charakter. Es war das unruhige Temperament der Frau, die versuchte, Repin in dieser Arbeit zu vermitteln.

Auf dem Bild sehen wir eine Frau in sitzender Pose. Ihr Körper wurde um drei Viertel gedreht. Die Frau trägt ein schwarzes Kleid. Der Meister verschrieb geschickt jede Falte auf dem Stoff. Es fühlt sich an wie Samtguss blau. Marias Hut ist auf ihrem Kopf. Es ist sofort klar, dass das Mädchen eine großartige Fashionista war und es in der Öffentlichkeit auf jede erdenkliche Weise zeigte. Ein sehr interessanter Punkt ist der Kontrast von Kleid und Hut. Ein bescheidenes Kleid aus teurem Stoff mit leicht hervorstehenden weißen Manschetten erinnert eher an Mönchskleidung. Aber der reich verzierte Hut mit breiter Krempe und einer interessanten, kunstvollen Form zerstreut das Gefühl der Keuschheit der Heldin des Bildes vollständig. Als Dekoration auf ihrer Brust kann Mary einen goldenen Anhänger von rhombischer Form sehen.

Maria Fedorovna posiert für die Künstlerin und sitzt in einem teuren Sessel. Der Künstler malte bewusst jedes Detail des Stuhls, um seinen Wert zu betonen: weiche Polsterung auf dem Sitz und den Armlehnen, geschnitzte Mahagoni-Rückenlehne. Im Hintergrund ist ein Garten. Die prächtigen Grüns auf den Bäumen kontrastieren und betonen gleichzeitig die stattliche Figur der Dame.

Wenn Sie sich das Bild ansehen, fällt zunächst der Ausdruck auf dem Gesicht von Maria Andreeva auf. Ihre Augen sind stark, leidenschaftlich, willensstark. Femme fatale. Aber sie verspottet - die Mundwinkel zeigen nach oben. Diese kleinen Details, wie Farbkontrast, absichtlich ungeeignete Kleidung für einander, erzählen von der Unruhe des Porträts, von ihrem inneren Kampf. Die Künstlerin war sehr gut darin, uns das Publikum die innere Stimmung von Maria Andreeva zu vermitteln, insbesondere in den Jahren ihres geheimen Engagements für die Bolschewiki.





Bilderliebhaber Rene Magritte


Schau das Video: Baroness Varvara Ikskul von Hildenbandt 1889 Ilya Repin Tretyakov Gallery National Portrait Gallery (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mosi

    What remarkable question

  2. Cayle

    ein Jahr alt bei dem Gedanken)))



Eine Nachricht schreiben