Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Peter Rubens „Madonna und Kind“

Beschreibung des Gemäldes von Peter Rubens „Madonna und Kind“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gemälde von Peter Paul Rubens "Madonna und Kind" zeigt das Bild der Jungfrau mit Jesus im Arm. Die Darstellung heiliger Menschen wird immer als religiöse Subjekte bezeichnet. Hier sehen wir jedoch keine Hinweise auf die Bibel. Wir können sagen, dass wir ein Haushaltsgrundstück haben: Eine Mutter und ihr Kind gingen im Garten spazieren. Diese Art, die Mutter Gottes und Jesus darzustellen, bringt uns diese Heiligen näher, macht sie irdisch, verständlich und für alle Menschen zugänglich.

In der Mitte der Leinwand befindet sich die Madonna. Der Künstler beschloss, eine Frau darzustellen, die sowohl für ihn als auch für den europäischen Mann verständlicher ist. Hier sehen wir keine gebräunte Haut und dunkles Haar, die für Menschen an den Orten charakteristisch sind, an denen Mary lebte. Jesus wird auch als hellhäutig dargestellt. Die Haarfarbe des Babys kommt Gold sehr nahe, was auf die Exklusivität des Babys hinweist.

Maria hat hellbraune Haare. Ein Teil der Locken ist in einem Zopf auf den Hinterkopf geflochten, mehrere Strähnen fallen auf die Schultern des Mädchens. Sie wirkt ein wenig zerzaust, jung, als wäre sie gerade von einem Spaziergang zurückgekehrt. Das Mädchen trägt ein rotes Seidenkleid als Symbol des Blutes, das anschließend von ihrem Sohn vergossen wird. Oben auf dem Kleid befindet sich ein großer blauer Umhang, der auch als Decke für das Kind dient. Eine Brust einer Frau ist nackt - sie hat gerade ihren Sohn gefüttert.

Jesus wird ohne Kleidung dargestellt, aber Maria versucht, ihn in einen dünnen, schneeweißen Spitzenstoff zu wickeln. Das Kind ist kein Neugeborenes, es ist mehr als ein Jahr alt. In seinen Händen hält er mehrere zerrissene Kornblumen. Mary wird als ruhig und friedlich dargestellt. Ihre Lippen verzogen sich zu einem leichten Lächeln - sie bewundert ihren Sohn. Jesus freut sich auch: Seine Mutter ging mit ihm spazieren und fütterte ihn.

Im Hintergrund ist ein kleiner Wald mit hohen Bäumen. Direkt neben Mary blühte ein Teerosenstrauch. Zarte, duftende Knospen verleihen der Arbeit Frische und verkörpern die Jugend der Muttergottes.





Malbrief an den türkischen Sultan


Schau das Video: Fra Filippo Lippi, Madonna and Child (August 2022).