Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Peter Rubens "Adam und Eva"

Beschreibung des Gemäldes von Peter Rubens



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gemälde von Peter Paul Rubens „Adam und Eva“ ist auf einer biblischen Handlung geschrieben. Diese Arbeit ist eine fast vollständige Kopie der Arbeit von Tizian.

Sowohl die damaligen als auch die modernen Künstler hatten viele Gründe, Gemälde zu kopieren. Aber Peter Paul Rubens hat das natürlich nicht um des Geldes willen getan. Er betrachtete sich als Schüler von Tizian und tat sein Bestes, um den Stil des Meisters nachzuahmen. Daher kann diese Arbeit als Lehrmaterial für Rubens bezeichnet werden.

Aber der Meister des beginnenden Barock wollte das Bild nicht vollständig kopieren, einige Neuerungen, eigenständige Ideen des Meisters sind sichtbar. In Rubens sehen wir zum Beispiel: Links sitzt ein großer Papagei mit roten Federn auf einem Baum. Anscheinend sollte dieses Detail den Betrachter in den Garten Eden bringen, wo exotische Vögel frei schweben. Die männliche Figur ist völlig nackt. Auf dem Bild von Rubens sehen wir, dass weder die Kleidung noch das traditionelle Feigenblatt den Mann bedecken. Die Künstlerin stellte Eva auch als nackt dar, aber ihre Hüften sind von einem kleinen Ast eines Pfirsichbaums verdeckt. Die Brust der Frau ist völlig nackt. Das Aktbild einer männlichen und weiblichen Figur deutet darauf hin, dass es in Eden nicht nötig war, sich zu verstecken, schüchtern zu sein - die Menschen kannten keine Schande.

Hinter Eva und Adam stehen drei Bäume. Direkt hinter Eva ist ein Pfirsich; nach Adam - Abb. Zwischen ihnen befindet sich der Stamm eines großen, mächtigen Baumes. Die Blätter sind fast unsichtbar, aber saftige rote Äpfel hängen an den Zweigen. Sehr bald wird das unschuldige, makellose Leben von Adam und Eva im Garten Eden vorbei sein. Ein Engel guckt hinter einem Baumstamm hervor. Er hat geschwollene Hände und Wangen, lockiges Haar. Anstelle von Beinen hat er jedoch zwei Schlangenkörper. Die Schlange in der Gestalt eines Engels gibt Eva einen großen Apfel. Das Mädchen streckte dem Engel die Hand entgegen und nimmt die trügerische Frucht. Adam versucht Eva davon abzuhalten, einen Fehler zu machen.





Die Entführung Europas Serov


Schau das Video: Nils Büttner - Peter Paul Rubens. Sinnbildkunst und Voyeurismus - Alte Meister im Gespräch (August 2022).