Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky „Azure Grotto. Neapel"

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky „Azure Grotto. Neapel



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

1841 gemalt, wurden Leinwand und Öl verwendet, Größe - 74 pro 100 cm. Präsentiert im regionalen Kunstmuseum von Donezk, Donezk, Ukraine.

1840 unternahm Ivan Konstantinovich eine große Reise in europäische Länder. Und er verbrachte lange Zeit in Italien, besonders im Süden - in Sorrent. Diese Reise hat den jungen Künstler stark beeinflusst, der bei Kritikern und Käufern ein Erfolg war. Infolgedessen malte er viele Gemälde, die nicht nur den Hintergrund, sondern den Hauptbestandteil natürlicher Seelandschaften enthielten.

Heute ist das dargestellte Naturwunder besser bekannt als die Blaue Grotte, die vor der Nordküste der italienischen Insel Capri (Provinz Neapel) liegt und bei Touristen aus aller Welt eine beispiellose Beliebtheit genießt. Sie können nur auf dem Wasserweg durch einen schmalen Durchgang vom Meer hinein gelangen. Wenn Sie dieses Bild sehen, können Sie davon ausgehen, dass sich seit so vielen Jahren, die seit seiner Gründung vergangen sind, wenig geändert hat. Aber in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Reisende wurden nicht so oft in die Meereshöhle geschickt, obwohl dies aus den ersten Jahrzehnten unserer Zeit bekannt war.

Die luxuriöse blaue Farbe des Wassers erklärt sich aus der Tatsache, dass Licht, das die Höhle durch nur zwei Löcher bricht und durchdringt (das Unterwasser ist größer), alle roten Strahlen des Spektrums verliert. Die natürliche Pracht faszinierte den Autor und er beschloss, die Schönheit dieses Ortes in einer romantischen Landschaft zu vermitteln. Das Meer ist ruhig, aber nicht homogen, Blendung vom Eingang verteilt sich entlang seiner Oberfläche, Reflexionen von unebenen Bögen spielen, Saphir- und Kobaltschatten liegen auf mysteriöse Weise. Die Textur der Steinmauern mit allen Vertiefungen wird ausführlich beschrieben, entlang derer das helle, gelb-orangefarbene Sonnenlicht allmählich verblasst und sich in Flieder und Dunkelblau verwandelt. Menschen vor diesem Hintergrund sehen verängstigt und unbedeutend aus, legen aber den richtigen Schwerpunkt und zeigen die Größe der Grotte.





Lady Schalotte


Schau das Video: Capri: die Blaue Grotte - Reisebericht (August 2022).