Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Vitold Bialynitsky-Biruli „Frühling“

Beschreibung des Gemäldes von Vitold Bialynitsky-Biruli „Frühling“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gemälde "Frühling" von V. Bialynitsky-Birulya schrieb 1899.

Darauf beschrieb der Künstler den aus dem Schlaf erwachten Naturzustand. Auf dem mit Feuchtigkeit angefeuchteten Boden begann bereits Schnee zu fallen, Gras wurde lebendig, irgendwo war es noch mollig und rot, woanders junges, saftiges Grün. Der Wald ist noch kahl. Bäume stehen ohne Laub.

Im mittleren Teil der Leinwand im Vordergrund befindet sich ein Fluss von unglaublich gesättigter blauer Farbe. An der Kurve seines Kanals brodelt eine starke Strömung leicht, und im Rest des Kanals gibt es eine ruhige Weite, die die Spitzen kahler Bäume widerspiegelt.

Der Himmel hat auch eine unglaubliche blaue Farbe, gegen die die Bäume noch verwaister wirken.

Atemberaubender Realismus der Leinwand, als würde er den Betrachter in die Atmosphäre der Frühlingsstimmung entführen.

Byalynitsky-Birul verwandelt jedes Gemälde in ein lyrisches Bild der Landschaft. Der Künstler entwickelt die für sein Genre charakteristischen Traditionen der Malerei des späten 19. Jahrhunderts. Bei seiner Arbeit hielt er sich immer an zwei Kriterien: Einfachheit und Wahrhaftigkeit. Bialynitsky-Birulyau achtete genau auf diese Eigenschaften und verbesserte seine Fähigkeiten.

Es ist dieser Wunsch, der in seinen Werken die Aufrichtigkeit und Frische der Leinwand manifestiert. Dank dessen entwickelte der Künstler seinen eigenen künstlerischen Stil, der seine Bilder von anderen unterscheidet.

Er brauchte die akzeptierten Muster nicht zu verwenden, um die Jahreszeit hervorzuheben, er fühlte die Natur subtil und sah ihre Essenz, achtete nur auf den von ihm dargestellten Himmel, da die Jahreszeit sofort klar wird.

Nach einigen Quellen verkaufte der Künstler das Gemälde "Frühling" unmittelbar nach dem Schreiben an eine Privatsammlung.

Mit dem Geld, das sie für sie erhalten hatte, machte er eine Auslandsreise.

Nach neuesten Daten befindet sich das Gemälde "Frühling" im Kiewer Nationalmuseum für russische Kunst.





Abraham Rembrandts Opfer


Schau das Video: So gelingt die perfekte Bildbeschreibung A2B1 (August 2022).