Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Karl Pawlowitsch Bryullow „Porträt des Grafen A. A. Perovsky“

Beschreibung des Gemäldes von Karl Pawlowitsch Bryullow „Porträt des Grafen A. A. Perovsky“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gemälde „Porträt des Grafen A. Die Arbeit ist noch nicht abgeschlossen.

Genre - Porträt.

Das Gemälde zeigt den Schriftsteller Graf Aleksey Alekseevich Perovsky, den die Betrachter unter dem Pseudonym Anthony Pogorelsky besser kennen. Viele kennen seine magische Geschichte "Black Chicken oder Underground Residents". Das Porträt sitzt in häuslicher Kleidung am Fenster. Dieses Werk unterscheidet sich deutlich von anderen Werken von K. P. Bryullov - die meisten seiner Bilder sind voller pompöser Triumphe und Pracht.

Die Figur des Schriftstellers, sein Gesicht und seine Kleidung werden durch das Licht beleuchtet, das aus dem Fenster strömt, das untot zu sein scheint, das Gesicht des Helden erwärmt, ihn zerbrechlich und fast durchsichtig macht. Das Gesicht ist wunderschön gestaltet und dank des hervorragenden Schwarz-Weiß-Musters gestaltet. Licht betont das Erröten auf den Wangen, malt Tuberkel auf der Stirn, die Form der Nase, der Lippen und des Kinns. Das linke Ohr ist fast kristallklar. Die Augen schlagen mit endloser Güte, Aufmerksamkeit und Liebe. Schwarzes und graues, lockiges Haar ist durcheinander.

Die Hände des Schriftstellers sind betroffen. Eine Hand, weich, schön, von der Sonne beleuchtet. Das zweite versteckte sich im Schatten, es ist schrecklich und ähnelt der Hand eines alten Mannes. Ein dunkles hartes Licht zeichnet einen blauen, knochigen, sehnigen Pinsel mit langen, unebenen Nägeln. Wahrscheinlich hat der Künstler den Schriftsteller genau deshalb vor die Sonne gestellt, um sein Alter zu verbergen, sein Gesicht aufzuhellen und zu erweichen. Und er ließ die andere Hand so wie sie ist und betonte damit die Tragödie der Veränderungen, die mit der Person stattfinden.

Es gibt keine hellen Farben auf dem Gesicht und der Figur. Erröten Sie auf den Wangen, Lippen aus zarten, weichen Farben. Aber der Hintergrund der Fensteröffnung, die Landschaft, die sich daraus öffnet, ist mit trotzig dichter, heller Farbe gesättigt. Das ist es, was der Autor die Zärtlichkeit und Spiritualität des Schriftstellers betont. Der Eindruck wird durch ein schneeweißes, fast leuchtendes Hemd ergänzt.

Die Arbeit ist im Staatlichen Russischen Museum in St. Petersburg aufbewahrt.





Arcade Shepherds Poussin


Schau das Video: Bildbeschreibung. Wie man ein Bild beschreibt. Unterschied Beschreibung und Interpretation (August 2022).