Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von John Millet "Isabella"

Beschreibung des Gemäldes von John Millet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

John Everett Millet beschloss, seine Geschichte von Isabella zu schreiben, nachdem er der Präraffaeliten-Bruderschaft beigetreten war. Die Gesellschaft kämpfte gegen das Kopieren des akademischen Stils, gegen das Kopieren klassischer Samples.

Die Geschichte von John Keats erzählt von der Beziehung zwischen dem armen Lorenzo und Isabella. Keats wurde vom "Decameron" Bocaccio inspiriert. Der Geschichte zufolge war das Mädchen in den Mann verliebt, aber ihre Geschwister waren gegen die Gewerkschaft - schließlich war der junge Mann ziemlich arm. Sie haben den armen Lorenzo getötet. Isabella stahl den Kopf der Verehrten und beschloss, ihn vor neugierigen Blicken in dem Topf zu verstecken, in dem das Basilikum wuchs. Bald erfuhren Verwandte von diesem Geheimnis und stahlen ein Gefäß mit Kopf. Das Mädchen wurde noch unglücklicher, als sie ihren Geliebten wieder verlor.

Auf der Leinwand "Isabella" porträtierte der Künstler eine Familie, die am Tisch saß. Wir sehen das Gesicht eines der Brüder, der Isabellas Hund unzufrieden mit dem Fuß tritt. Millet glaubte, dass der Hund die Treue verkörpert. Nachdem der Künstler geschrieben hat, dass der Bruder den Hund tritt, versucht er uns zu vermitteln, dass der Bruder die Gefühle seiner Schwester nicht berücksichtigt und sie nicht respektiert.

Laut einigen Forschern sah der Künstler eine sexuelle Konnotation im geraden Bein seines Bruders. Sie entschlüsseln es so, dass der Bruder in seinen Cousin verliebt war und den Hund tritt, er will die plötzliche Erektion zurückhalten. Der Betrachter versteht nicht und der Schatten unterscheidet sich völlig vom Schatten von Hand. Was ist das wirklich? Millet vermittelte solche Motive mit Subtext und Bildern, die so sinnlich waren, dass seine Werke auf zwei Arten interpretiert werden konnten.

Aus interessanten Fakten: Auf der Leinwand stellte der Autor auch reale Menschen dar. Zum Beispiel ist der Vater des Künstlers ein grauhaariger Mann, der sich mit einem Taschentuch die Lippen abwischt. Der Schriftsteller Rossetti auf dem Bild ist in der Rolle des Lorenzo dargestellt. In der Rolle von Isabella war die Frau des Halbbruders des Autors. Die Brüder und Helden, die im Hintergrund abgebildet sind, wurden von den engen Freunden des Künstlers gemacht. Wenn Sie sich die Leinwand genau ansehen, können wir die drei Buchstaben P. R. B. erkennen, die zu dieser Zeit die präraffaelitische Gesellschaft bezeichneten.





Nach der Schlacht von Igor Svyatoslavich mit Polovtsy


Schau das Video: Systematische Bildanalyse: Die Bildbeschreibung (Kann 2022).