Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Shishkin „Grass“

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Shishkin „Grass“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Shishkin liebte es, Landschaften zu malen. Eine Besonderheit des Künstlers war jedoch, dass er versuchte, jedes seiner Gemälde zu diversifizieren, um es aus einem völlig neuen Blickwinkel zu präsentieren, damit sich der Betrachter angesichts einer Reihe von Gemälden über die Natur nicht langweilt. In der Tat langweilen sich manche Menschen, wenn sie Leinwände mit Bildern von Bäumen oder Pflanzen betrachten, aber wie ist das möglich, weil die Natur die Perfektion ist, die ein Mensch niemals erreichen kann. Die Natur ist wunderbar und daher perfekt.

Für ausschließlich dieses Bild ist es für den Betrachter interessant, dass Shishkin beschlossen hat, Kräuter in der Nähe zu zeichnen. Diese Technik ist dem modernen Menschen dank der Makrotechnik vertraut, mit der Sie die geringsten Reflexionen auf einem Tautropfen erfassen können. Aber was war im fernen 19. Jahrhundert darüber bekannt? Nichts. Der Künstler wurde von dem Wunsch geleitet, einen wunderbaren Moment im Leben der Natur festzuhalten, und es gelang ihm. Shishkin zeichnet in allen Details dichtes Gras und lässt keinen einzigen Stiel aus dem Sichtfeld heraus, um keinen verschwommenen Fleck zu erhalten, der nur aus einer Entfernung von mehreren Metern sichtbar ist, sondern eine wirklich vergrößerte Version des Grasstrauchs. Die Blätter des Farns, die gerade wie unter der schüchternen Berührung der Hände des Künstlers geblüht haben, ergänzen perfekt die dünnen Grashalme, die sich auf beiden Seiten befinden.

Überraschenderweise malte der Künstler buchstäblich jedes kleine Detail. Wir können deutlich Blumenkörner sehen, kleine Blumen, ähnlich wie kleine Erbsen. Der Künstler ließ den Hintergrund jedoch absichtlich verschwommen, um die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das zu lenken, was in seiner Nähe vor ihm geschieht. Das Bild sieht reich, lebendig und kompositorisch vollständig aus.





Gerasimov Gemälde nach Regen Beschreibung


Schau das Video: Systematische Bildanalyse: Raumdarstellung (August 2022).