Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky "Schwarzes Meer bei Nacht"

Beschreibung des Gemäldes von Ivan Aivazovsky



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Gemälde "Das Schwarze Meer bei Nacht" wurde vom Künstler I gemalt. Es war nicht die erste Landschaft eines verträumten Schöpfers, der das Schwarze Meer darstellt. In seiner Arbeit verwendete der Autor Ölfarben. Er brachte sie fachmännisch auf die Leinwand auf und vermittelte mit hundert gesättigten Farben die ganze Schönheit und das Geheimnis des Wasserelements.

Diese Leinwand ist zuallererst eine wunderschöne Seelandschaft, von der man nur schwer wegschauen kann. Der Nachthimmel ist mit Wolken bedeckt, Sterne sind fast unsichtbar, aber je weiter oben, desto heller wird es, und in der höchsten Dunkelheit teilte sich die Dunkelheit schließlich im silbernen Licht der Mondscheibe und enthüllte die zuvor verborgenen weißen kosmischen Funken.

Der Künstler hat das Spiel von Licht und Schatten perfekt vermittelt, wodurch die Nachtlandschaft nicht düster, sondern attraktiv und einladend wirkt. Von ihm scheint es frische Luft, Stille, Befriedung und Reinheit der Tierwelt zu blasen. Mondlicht spielt Fackel auf einer ruhigen Oberfläche des Wassers, beleuchtet es wie von innen. Vor uns, näher am Horizont, segelt ein Schiff langsam am Meer entlang.

Das Bild ist voller Frieden und Ruhe. Der Meeresraum erstreckt sich so lange das Auge reicht und scheint endlos zu sein. An einigen Stellen sieht das Wasser fast schwarz aus, als würde es uns an die Gefahr der Elemente erinnern, die niemanden verschont. Das gemessene Rauschen des Meerwassers kann jederzeit durch das Uterusgebrüll eines wilden Tieres ersetzt werden - und dann saugt das Schiff an seiner gefräßigen Mündung. In der Zwischenzeit spielt das Schwarze Meer ruhig mit seinem Spielzeug, ohne es brechen zu wollen.





Bootfahren


Schau das Video: Exhibition of Aivazovskys dramatic seascapes opens (August 2022).