Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Alexei Savrasov "Sea"

Beschreibung des Gemäldes von Alexei Savrasov



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Alexei Savrasov war der Sohn eines reichen Kaufmanns, der aktiv gegen den Zeichenunterricht seines Sohnes protestierte. Kondraty, der Vater des zukünftigen Künstlers, handelte mit Produkten aus Wolle und hoffte aufrichtig, dass die Nachkommen seine Arbeit fortsetzen würden. Aber der kleine Aleksey ahmte tagelang Gouache-Illustrationen aus Magazinen nach. Zur Überraschung von Kondraty gelang es dem Jungen, mehrere Werke auf dem Markt zu verkaufen - danach trat der aufstrebende Künstler in die Malschule ein und bezahlte sein Studium selbständig. Seine hellen, detaillierten Landschaften waren sowohl bei Lehrern als auch bei Kritikern beliebt und wurden von Sammlern gerne gekauft. Großherzogin Maria Nikolaevna, die Schwester des Zaren, die versehentlich die Arbeit des jungen Savrasov sah, rief ihn in ihre Hütte, um mehrere Landschaften zu malen. Nachdem sie den Auftrag abgeschlossen hatte, lud sie ihn ein, in Zukunft in St. Petersburg zu bleiben und zu arbeiten - aber der junge Mann, schüchtern und schüchtern, entschied sich, nach Moskau zurückzukehren.

Der Künstler erhielt sehr früh den Titel eines Akademikers der Malerei - mit vierundzwanzig Jahren. Aber dann fallen die Probleme nacheinander auf den Künstler. Von den fünf geborenen Kindern überlebt nur eines; Als Lehrer hat er zu wenig Schüler - und dementsprechend nicht genug Geld. Alex fängt an zu trinken, verliert die Staatswohnung, später wird er von der Schule entlassen. Der Schöpfer starb allein in einem Krankenhaus für die Armen.

Auf dem Höhepunkt von Savrasovs Talent steckte das Landschaftsgenre in Russland noch in den Kinderschuhen; weil er in vielerlei Hinsicht ein Pionier war. Die Werke des Künstlers atmen Romantik und leichte Traurigkeit; Aus diesem Grund hielten viele Zeitgenossen sie für oberflächlich und heftig kritisiert. Trotzdem experimentierte der Landschaftsmaler sein ganzes Leben lang aktiv nach den charakteristischen Merkmalen der russischen Landschaft. Fast alle seine Arbeiten erzeugen ein Gefühl von weitem Raum, der Weite der Natur und der Luftigkeit der Umwelt. Ohne Luft ist Landschaft keine Landschaft! - schrieb der Autor. Gleichzeitig versuchte Savrasov in den meisten Gemälden, sich an die menschliche Behausung anzupassen - und betonte damit die Verbindung des Menschen mit der Natur. Das berühmteste Werk des Autors, Rooks, flog ein und wurde in jeder Hinsicht enzyklopädisch.

Painting Sea hat alle Eigenschaften des Künstlers. Hoher heller Himmel nimmt fast die Hälfte der Leinwand ein. Am Horizont verschmilzt der Himmel fast mit dem Meer - ruhig, majestätisch, in breiten horizontalen Strichen geschrieben. Das Bild wird von Blautönen mit einem leichten Fliederton dominiert; Der Boden in der unteren rechten Ecke ist orange-braun geschrieben, ein schmutzig weißer Schaum schlägt gegen das Ufer. Auf dem Sand kann man unebene Spuren sehen, auf denen Salzwasser steht. Die Wellen warfen einige Gegenstände an Land, die halb im Schlick und Schlamm der Küste versunken waren. Fast transparente, leichte Masten von Fischerbooten sind an der Grenze zwischen Meer und Land zu sehen, als ob sie in der silbernen Luft schweben. Das einsame weiße Segel eines winzigen Bootes spiegelt sich im Wasser, löst sich auf und verschwindet. Das Meer scheint flach und sicher zu sein. Im Allgemeinen erzeugt das Bild ein Gefühl einer gewissen Unwirklichkeit und sieht eher wie ein Traum oder eine Vision aus als wie ein echter Blick auf die Küste.





Porträt von Denis Davydov


Schau das Video: Die Farblehre nach Johannes Itten (August 2022).