Gemälde

Beschreibung der Ikone von Andrei Rublev „Unsere Liebe Frau von Wladimir“

Beschreibung der Ikone von Andrei Rublev „Unsere Liebe Frau von Wladimir“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das allen bekannte Gemälde „Unsere Liebe Frau von Wladimir“ wurde 1406 vom Mönch Andrei Rublev geschaffen. Das Gemälde zeigt die Mutter Gottes, die sich fest an ihr Kind klammert. Baby sitzt auf der rechten Hand der Mutter. Der Sohn umarmte liebevoll seine Mutter am Hals. Das ist Jesus. Seine rechte Hand reicht nach vorne zur Schulter seiner Mutter. Das Kind hat unschuldige, weit geöffnete Augen.

Auf der linken Seite der Frau sind einige Waschungen sichtbar. Es wird davon ausgegangen, dass der Hintergrund des Symbols anfangs eine goldene Farbe hatte, wie Gold. Die Umrisse des Heiligenscheines waren weiß. Im Laufe der Zeit verblassten die Farben, verblassten und verblassten.

Dies ist die am meisten verehrte Ikone der Jungfrau Maria vom russischen Volk. Es bezieht sich auf die sogenannten. Typ "Streicheln". Dem Betrachter wird das Bild einer liebenden Mutter und ihres sorglosen, absolut noch kleinen Sohnes präsentiert. Die Mutter weiß immer noch nicht, was zu ertragen ist und in welcher Qual ihr Blut stirbt. Es wird später sein: Qual, Tod, Auferstehung. In der Zwischenzeit drückt sie ihren Sohn stark an sich und versucht ihn vor allen Widrigkeiten zu schützen. Er ist immer noch zu klein, um zu verstehen, dass die Welt um ihn herum grausam und eitel ist. Dies ist die lyrischste Geschichte in der Geschichte der Ikonographie.

Diese 2 Bilder können unterschiedlich interpretiert werden. Eine Ikone kann eine theologische Idee verkörpern. Die Jungfrau Maria fungiert in diesem Fall als menschliche Seele, die eng mit Gott kommuniziert.

Diese Ikone wird als wunderbar geehrt. Es wird gesagt, dass das Wasser, mit dem dieses Symbol gewaschen wurde, heilt und unheilbare Patienten heilen kann.

Dieser Schrein nimmt immer an wichtigen Ereignissen seines Zustands teil. Es gibt eine Tradition, dass es ursprünglich von St. Luke geschrieben wurde. Dann wurden seine Kopien erstellt. Icon reiste lange. Und 1408 hinterließ Vladimir A. Rublev eine genaue Liste der Ikone.

Experten vermuten, dass das Original im 12. Jahrhundert geschaffen wurde. Es wird angenommen, dass dieses Werk zweiseitig ist: Eine Seite zeigt das sanfte und süße Bild der Jungfrau und Jesu, die andere im Gegenteil - den Thron und das Instrument der Passion Christi.





Bakst Ancient Horror


Schau das Video: Music of Andrei Rublev - Full Official Soundtrack (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Galahalt

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach gestehen Sie den Fehler ein. Ich kann meine Position verteidigen. Schreib mir per PN, wir reden.

  2. Dareau

    Lassen Sie sich diesbezüglich nicht täuschen.

  3. Wilburt

    Ich gratuliere, es scheint mir eine brillante Idee für mich zu sein



Eine Nachricht schreiben