Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Kasimir Malewitsch „Porträt von Matjuschin“

Beschreibung des Gemäldes von Kasimir Malewitsch „Porträt von Matjuschin“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

1913 malte der berühmte Künstler K. Malevich ein ungewöhnliches Gemälde, "Portrait of Matyushin", im Stil einer damals neuen Kunstbewegung - dem Cubofuturismus. Im Gegensatz zu den meisten seiner Anhänger verwendete Malewitsch in seiner Arbeit nicht nur monochrome Farben. Er malte es mit Öl, wendete eine reichhaltige Farbpalette an und stellte realistische Elemente in verschiedenen Ecken des Bildes dar, um die Dynamik der Komposition perfekt zu vermitteln und das Inkompatible zu kombinieren.

Trotz der Abstraktheit des Bildes kann eine aufmerksame Person auf der Leinwand eine Stirn und dunkles Haar sehen, die durch gleichmäßige Trennung einiger Kleidungsdetails voneinander getrennt sind. Dank dieser "Passagen" können wir verstehen, dass wir ein Porträt haben und keine geometrischen Figuren, die in verschiedenen Farben gemalt sind.

Das erste, worauf das Auge des Betrachters fällt, ist ein langer horizontaler Streifen mit vielen weißen Rechtecken, der in der Mitte der Leinwand verläuft. Wie Sie wissen, war Matjuschin nicht nur ein großartiger Künstler, sondern auch ein Komponist, und Malewitsch beschloss, sich bei seiner Arbeit auf sein musikalisches Talent zu konzentrieren. Natürlich sind weiße Quadrate Klaviertasten. Der Künstler weist auch auf die Originalität von Matyushins Musiksystem mit Hilfe des Fehlens der üblichen schwarzen Tasten hin.

Malewitsch vermittelte perfekt die Dynamik eines abstrakten Bildes. Große Figuren scheinen in viele kleinere zu zerfallen, und sie verfallen wiederum ebenfalls. Das Gemälde "Portrait of Matyushin" ist ohne Zweifel eines der besten Kunstwerke, das in der Summe der Stile des Kubismus und des Futurismus entstanden ist.





Vereshchagin auf Shipka Alles ist ruhig


Schau das Video: Kunstsammlung NRW K20 - Kandinsky, Malewitsch, Mondrian. Der weiße Abgrund Unendlichkeit (August 2022).