Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Gustave Courbet „Weavers“

Beschreibung des Gemäldes von Gustave Courbet „Weavers“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Weber - das ist das Werk von Gustav Courbet, geschrieben 1854. Sie wurde 1855 im Pariser Salon und 1861 auf der sogenannten neunten Ausstellung der Nantes Art Society ausgestellt, die dann Arbeiten für das Kunstmuseum der Stadt kauft.

Die beiden auf dem Bild abgebildeten jungen Frauen sind zweifellos die beiden Schwestern von Courbet: Zoë (mit einem Sieb dargestellt) und Juliet (sitzend). Vermutlich könnte der Junge auf der Leinwand Desiree Vinet sein, der uneheliche Sohn des Malers. Weber sind ein Beispiel für den einfachen Realismus, den Courbet in seiner Arbeit verwendet hat. Im Gegensatz zu Gemälden im romantischen Stil verwendet Courbet nicht die Perfektion von Linie und Form. Stattdessen sehen wir unreine Wände, einen stumpfen Ausdruck im Gesicht des Mädchens und das lockige Haar eines neugierigen Jungen.

Courbet sah dieses Bild als Teil einer Reihe von Bildern „un tableau de moeurs de campagne“ oder Gemälden ländlicher Bräuche, zu denen auch gehört

Eine Leinwand namens Young Country Girls.

Bei beiden Gemälden fungierten die Schwestern der Künstlerin als Vorbilder, was eine offensichtliche Tatsache ist, die die Bilder neben ähnlichen Themen vereint. Courbet beobachtete die einfachen Leute seiner Heimatregion, sei es Familie, Freunde oder Arbeiter, die die Straße entlang gingen, und machte sie zur Grundlage seines realistischen Projekts. Die helle Atmosphäre der Gemälde zog Menschen an und ermöglichte es Pariser Kunstliebhabern, in die Atmosphäre des ländlichen Lebens einzutauchen, die vielen unklar war. In beiden Gemälden sehen wir zwei verschiedene Aspekte des Lebens von Frauen in einem kleinen französischen Dorf.





Herbsttag in Sokolniki


Schau das Video: So gelingt die perfekte Bildbeschreibung A2B1 (August 2022).