Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Konstantin Korovin "Theater"

Beschreibung des Gemäldes Konstantin Korovin


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Konstantin Korovin war hauptsächlich Theaterkünstler. Bis heute werden in unserem Land Aufführungen in Korovins Design fortgesetzt und erneuert. Zunächst studierte Konstantin an der Kunstschule in der Architekturabteilung - was ihm offenbar viel später bei der Gestaltung der Szenerie und beim Erkennen der Perspektiven der Theaterszene half.

Korovin stützte sich in seinen Werken auf die Prinzipien des Impressionismus; Die für diese Malrichtung charakteristischen Techniken wiederholte er jedoch selten. Korovins Werke sind materieller und konkreter, wir können sagen, dass er sein eigenes Konzept des Impressionismus geschaffen hat. In seinen Leinwänden ließ sich der Künstler oft von Spanien inspirieren, typisch für die damaligen Bilder dieses pulsierenden südlichen Landes; Viele von ihm geschaffene Landschaftszeichnungen mit ihrem gebrochenen Sonnenkontrast ähneln einem maurischen Mosaik.

Während seiner Arbeit in einem privaten Theater von Mamontov musste Korovin meistens Märchen schreiben; Es war ein Märchen, das sein Talent als Künstler am deutlichsten zeigte. Fantasie, illusorische Skizzen des Künstlers sind oft eher Träume als Realität; Für die Theaterszene war seine ungewöhnliche Arbeit ein großartiger Fund.

Korovins Gemälde The Theatre ist die vollständige Verkörperung der Bühnenbilder für die Aufführung von The Little Humpbacked Horse, basierend auf Yershovs Geschichte. Das Quadrat mit den hellen Zelten bildet die Perspektive der Komposition. Die zentral wirkenden Figuren sind in farbenfrohen Kostümen gekleidet und erzeugen die Illusion einer orientalischen Geschichte. Die Türme im Hintergrund sind die Quintessenz des Festes; ethnisch verbinden sie die malerischen Strukturen russischer Gebäude mit Elementen orientalischen Dekors.





Hast du dich als Freiwilliger angemeldet?


Schau das Video: 1913. Mlle Pogany by Constantin Brancusi (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Hlithtun

    Ja, das ist auch ...

  2. Mandel

    Manchmal passieren Dinge und schlimmer

  3. Fshd

    Stimmt nicht zu

  4. Baillidh

    Ich kann gerade nicht an der Diskussion teilnehmen - ich bin sehr beschäftigt. Ich werde frei sein - ich werde definitiv schreiben, was ich denke.

  5. Ohtli

    Ich denke du liegst falsch. Geben Sie ein, wir werden darüber diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben