Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Pjotr ​​Levchenko "Bauernhof"

Beschreibung des Gemäldes von Pjotr ​​Levchenko


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kleine Landschaftsbilder machten den ukrainischen Maler Petr Levchenko berühmt. Zu seinen Lebzeiten erlangte der Künstler jedoch keinen Reichtum und Ruhm. Fast sein ganzes Leben lang arbeitete er als Mallehrer an einer Kunstschule und starb in Armut und Einsamkeit.

Die Kreativität von Levchenko zeichnet sich durch eine erstaunliche innere Poesie, Lyrik und Seelenfülle aus. Sorgfältig und genau stellte der Künstler die ukrainische Natur dar. Levchenko verwendete praktisch keine hellen Farben, er reproduzierte Halbtöne gut, trug Öl mit leichten, luftigen, durchscheinenden Strichen auf die Leinwand auf - in den meisten Fällen späht die Leinwand durch die Farbe.

Neben Landschaften war Levchenko sehr leidenschaftlich für Innenkompositionen. Er liebte es, das Innere gründlich und detailliert zu streichen und dabei die kleinsten Details dessen darzustellen, was er sah. Das Interieur des Künstlers war heller als Landschaften. Neben Öl verwendete der Künstler regelmäßig Pastelle. Levchenkos Werk ist stilistisch nah an der Moderne, weist jedoch unterschiedliche Merkmale sowohl des Impressionismus als auch des Realismus auf.

Das Khutor-Gemälde zeigt den ländlichen Alltag, unauffällig, aber mit seltener Aufrichtigkeit vermittelt. Das Mädchen im Vordergrund fährt die Hühner nach Hause; verblasste, als ob verblasste Farben dem Betrachter die Möglichkeit geben, die Mittagshitze zu spüren und das Gras unter den Füßen zu verbrennen. Die weiß getünchten Wände des strohgedeckten Hauses werden ebenfalls spürbar von der Sonne erwärmt; Die Felder in der Ferne wurden gelb. Der hohe blaue Himmel schafft die Illusion von Leere und Freiheit; es scheint, dass wir die Triller einer Lerche weit über unseren Köpfen und das Zwitschern von Zikaden im Gras hören.





Kreuzbilder


Schau das Video: Video Beschreibung d Bildes Spaltung Manfred KOUTEK u. Erich Riess Palais Werndl. Steyr (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Osmin

    Lieber Blog-Administrator, woher kommst du?

  2. Tauhn

    Ich denke, du hast nicht Recht. Ich bin sicher. Ich lade Sie zum Diskutieren ein.

  3. Scirwode

    Nicht schlecht!!!!

  4. Shakazuru

    This is simply a great idea

  5. Zugore

    Mir scheint, du hast nicht recht



Eine Nachricht schreiben