Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Konstantin Korovin „Pier in Gurzuf“

Beschreibung des Gemäldes von Konstantin Korovin „Pier in Gurzuf“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dieser Künstler zeichnete sich durch seine besonderen Striche aus. Sie können unterschiedlich sein: entweder geglättet, manchmal strukturiert und ausdrucksstark, dann dicht. Dieses Gemälde wurde in der Zeit gemalt, als er 1914 nach Gurfuz ging. Er war sehr verärgert über das Unglück, das seinem siebzehnjährigen Sohn widerfuhr, und er ging an die Küste. Dies hatte jedoch keinen Einfluss auf seine Arbeit. Er glaubte aufrichtig, dass es unmöglich ist, nur wegen schlechter Laune Noten von Minderjährigen in das Werk einzubringen. Der Künstler war sich sicher, dass die Menschen sich freuen können sollten, egal was passiert.

Korovin sagte, dass die Bilder den Menschen Licht und Glück bringen sollten, was auch auf diesem Bild sichtbar ist. Die Farben hier werden von Licht durchdrungen, und ihre Helligkeit und Fülle überwiegen gegenüber der Helligkeit, die beim Betrachten eines Bildes auftritt. Alles darauf entwickelt sich zu Kombinationen von erstaunlicher Schönheit. Schlampige, sehr genaue, dichte Striche erzeugen auf den ersten Blick ein volumetrisches Bild. Und die offensichtliche Unleserlichkeit von Objekten im Hintergrund lässt Sie an etwas denken, das auf dem Bild nicht sichtbar ist. Es herrschen helle und helle Farben, und auf dem Wasser kann man Blendung sehen.

Der zentrale Charakter der Handlung ist ein Mädchen, das in einem gewöhnlichen Holzstuhl auf der Veranda eines Cafés sitzt. Ihr entspanntes Aussehen und ihr leichtes Kleid zeigen, dass sie es nicht eilig hat. In der Ferne steht ein großes Segelboot auf dem Pier, dessen leichte Segel, die in großen Strichen verfolgt werden, die Aufmerksamkeit von nicht weniger als der Person einer jungen Frau mit Hut auf sich ziehen. Auf dem Pier stehen viele Leute, vielleicht fischen einige von ihnen, aber dieser Künstler hat nicht gezeichnet.





Goldener Herbst Polenov


Schau das Video: Konstantin Korovin Retrospective in Moscow 2012 (August 2022).