Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Rembrandt Harmenszoon Van Rijn „Der Künstler in der Werkstatt (1628)“

Beschreibung des Gemäldes von Rembrandt Harmenszoon Van Rijn „Der Künstler in der Werkstatt (1628)“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rembrandt ist einer der besten Künstler des "Goldenen Zeitalters". Seine Leinwände vermitteln perfekt die ganze Vielfalt menschlicher Emotionen, die sich in einem weiten Bereich öffnen. Dieses Gemälde befindet sich im Boston Museum of Fine Arts. Es wurde eine Werkstatt gemalt, in der vermutlich der Schöpfer der Leinwand arbeiten konnte. Vielleicht war der Künstler, den der Schöpfer darstellte, sein Schüler Gerrit Dou. Aber viele sind sich sicher, dass der Schöpfer der Leinwand selbst diese Person sein könnte. Aufgrund der Tatsache, dass eine Person im hinteren Teil des Raumes steht, ist ihr Gesicht ziemlich schwer zu sehen.

Der Moment wird auf der Leinwand festgehalten, wenn der Meister gegenüber der Staffelei steht und über etwas nachdenkt und seine Arbeit betrachtet. Vielleicht ist vor ihm nur eine weiße Leinwand, auf der noch nichts abgebildet ist. Die Staffelei steht im Vordergrund und wirft einen Schatten auf die Haustür. Es ist, als würde er den Schöpfer vor Störungen von außen schützen, damit niemand sein Tandem verletzt. Der Künstler trägt eine elegante Bluse, sein Kopf ist mit einem Hut mit breiter Krempe verziert. Es ist, als ob er sich bei einer wichtigen Zeremonie befindet und über etwas Wichtiges nachdenkt. Der Held des Bildes ist völlig in seine Gedanken versunken, die mit seiner Leinwand zusammenhängen.

Rembrandts Werke sind in Geheimnisse und Rätsel gehüllt und tragen eine gewisse mystische Bedeutung und eine ernste Botschaft. Jedes seiner Gemälde ist ein Meisterwerk, das ins Auge fällt und Sie einfrieren lässt, wenn man die Bilder und großartigen Kombinationen von Helldunkel betrachtet. Die innere Welt seiner Helden ist voller emotionaler Erfahrungen und Ängste, die idealerweise mit Hilfe eines genialen Pinsels übertragen werden. Er betont die Individualität jedes Modells und versucht, es durch das Zeichnen von Gesichtsausdrücken auszudrücken. Nach neuesten Informationen hinterließ Harmenszoon Van Rijn Rembrandt etwa achthundert Gemälde. Von besonderem Wert sind seine späten Zeichnungen, die mit einem Stift aus Zuckerrohr angefertigt wurden.





Dali Malzeit


Schau das Video: Rembrandt Harmensz. van Rijn, Self-Portrait (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Carnell

    Was ist dieser Unsinn geschrieben? Roboter?

  2. Ovadya

    Du hast nicht recht. Ich bin sicher. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  3. Ferris

    Sicherlich. Und ich habe mich dadurch konfrontiert.

  4. Vizragore

    Ich denke du liegst falsch. Ich bin sicher. Lass uns diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  5. Hod

    Sehr gut.



Eine Nachricht schreiben