Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Honore Daumier "Legislative Womb"

Beschreibung des Gemäldes Honore Daumier


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In der frühen Kindheit zog Honore Daumier mit seinen Eltern nach Paris, und seitdem hat der Junge viele interessante Aktivitäten - Süßigkeiten im Lebensmittelgeschäft tragen, mit Straßenschlampen plaudern, jemanden stundenlang vom Tor aus beobachten. Der Vater versuchte vergeblich, seinem Sohn sein Handwerk als Glaser beizubringen - eine schwierige, geduldige Aufgabe wurde dem unruhigen Teenager überhaupt nicht übertragen, und der Fall hilft, ihn als Boten an die Anwaltskanzlei zu binden.

Die faszinierendste Aktivität für den jungen Honore war das Zeichnen von Karikaturen, und seine ersten Modelle - die älteren Jungen in den Nachbarstraßen - rächten sich oft an dem jungen Karikaturisten, seine schnellen Zeichnungen waren so genau und lustig. Die Direktheit und der fröhliche, freche Charakter von Honore bringen ihn berühmten Persönlichkeiten und bedeutenden Malern wie Delacroix, Granville, Corot nahe. Balzac verglich sein Talent begeistert mit den Muskeln von Michelangelo.

Für eine Karikatur von König Louis Philippe, die als hässliche Birne dargestellt wird und auf Französisch mit dem Wort Narr übereinstimmt, wird Daumier 1832 sechs Monate lang inhaftiert. Die vielen dort entstandenen Werke und sein Ruhm als brillanter Karikaturist erhöhen jedoch nur die Popularität des Künstlers und er bietet viele Angebote für die Arbeit in satirischen Publikationen.

Ab dem Ende des 18. Jahrhunderts befand sich die französische Regierung in einer tiefen politischen und wirtschaftlichen Krise, die mehrmals blutige revolutionäre Bewegungen hervorrief, und Daumiers satirische Kunst inspirierte die empörten Massen, gegen die derzeitige königliche und parlamentarische Elite zu rebellieren. Als Zeitungsangestellter konnte der Künstler Stunden in der Legislativkammer des Bourbon-Palastes verbringen, wo er das Verhalten von Politikern, ihre Gespräche und das gesamte System der parlamentarischen Macht in Frankreich untersuchte.

Honore Daumier schuf 1834 den Legislativleib seiner besten Lithographie. Darauf sitzen im Amphitheater Abgeordnete in lebendigen und genauen Miniaturkopien, von denen jeder einen berühmten Politiker oder einen gierigen korrupten Beamten erkennen kann. Einige starrten verständnislos an die Decke, andere vergifteten sich gegenseitig mit unterhaltsamen Fahrrädern, während andere offen um ihre Nase stocherten. Fettige, hässliche und abstoßende Gesichter, schwere Gestalten, der Vorsitzende vergaß eindeutig, wo er ist und was er sagen sollte - wie in einem riesigen Magen nehmen sie alles auf, was die Menschen verdient haben, und werfen ihr unverdautes Abwasser darauf.

Die Pariser warteten gespannt auf die Arbeit des furchtlosen Meisters, freuten sich über scharfe und treffende Kritik und lachten offen mit ihm. Der Meister arbeitete an jedem seiner Werke wie an einem Kunstwerk. Wie das berühmte Bild von Don Quijote, das er schuf, der Ritter, ohne Angst und Vorwurf, kämpfte Honore Daumier sein ganzes Leben lang mit der korrupten Elite der Gesellschaft und mit den Königen, war er immer solidarisch mit den Bestrebungen der einfachen Leute und bestätigte ständig seine eigenen Worte über die Notwendigkeit, zu seiner Zeit zu gehören.





Antonio Canova Amor und Psyche


Schau das Video: Pierre Bonnard - Die Farben des Privaten (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Maramar

    Wir warten auf einen Stapel :)

  2. Izaan

    It agree, very much the helpful information

  3. Kigarr

    Schade, dass ich jetzt nicht ausdrücken kann - es ist sehr besetzt. Aber ich werde veröffentlicht - ich werde unbedingt schreiben, was ich über diese Frage denke.

  4. Vizragore

    Vielen Dank für Ihre Hilfe in dieser Angelegenheit. Wie kann ich Ihnen danken?

  5. Aegyptus

    Natürlich tut es mir leid, aber könnten Sie bitte ein bisschen mehr Informationen geben.

  6. Baram

    du bist vom Gespräch abgekommen



Eine Nachricht schreiben