Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Philipp Malyavin "Women"

Beschreibung des Gemäldes von Philipp Malyavin


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Philip Malyavin ist eines der hellsten Nuggets der unverwechselbaren russischen Kultur. Er wurde im Dorf Kazanka in der Provinz Samara geboren und wuchs dort auf. Seit seiner Kindheit war er in die besondere Atmosphäre des bäuerlichen Lebens versunken, umgeben von der Wärme und Originalität der russischen Nationalstruktur und der orthodoxen Traditionen.

Von früher Kindheit an wollte Philip leidenschaftlich ein Ikonenmaler werden, im Alter von 16 Jahren ging er sogar auf den Berg Athos in der Hoffnung, dort unschätzbare Fähigkeiten im Malen von Ikonen zu erlangen, aber nach sechs Jahren kehrte ihn die helle und überwältigende Gabe der Malerei von den engen Klostermauern in seine Heimat zurück, wo er auf Wunsch des Bildhauers B. Beklemishev, beeindruckt von seinen Athos-Werken, wird Freiwilliger an der St. Petersburger Akademie der Künste.

Und das erleuchtete Petersburg mit all seiner ungezügelten Spontanität in Urteilen und Leidenschaften nimmt das junge Genie energisch vom Pflug entgegen. Die ungewöhnliche und herausfordernde Art, Malyavin mit seinen ausdrucksstarken Gesichtern und einem hellen, fleckigen Hintergrund ohne Details zu malen, begeisterte bereits bekannte Maler und Künstler wie Repin, Nesterov, Diaghilev, Tretyakov und erschreckte die Routinisten der Kunst. Ruhm, Ruhm und Wohlstand kommen schnell nach Malyavin.

Das Gemälde von Baba wurde 1905 im traditionellen Stil des frühen Malyavin mit einer klangvollen Farbe und einem dekorativen Stil gemalt. In der Arbeit werden die Prinzipien der orthodoxen Ikonenmalerei ganz klar nachgezeichnet. Wunderschön gezeichnete voluminöse Gesichter mit besonders lebhaften Gesichtsausdrücken werden durch flache, unverhältnismäßig große Figuren in farbenfrohen Outfits ergänzt, und wie auf den Symbolen gehen die Ränder der Kleidung über das Bild hinaus, und Frauen schauen dem Publikum mit einem Grinsen und einem Geheimnis direkt in die Augen. Kritiker jener Jahre schrieben vernünftigerweise, dass Malyavins Leinwände von dem unerklärlichen russischen Geist, dem Geruch von Blut, der die Volksgeschichte überschwemmte, den Schreien heiliger Narren und dem Winken der Mistgabeln der Frauenunruhen herrührten.





Ilya Semenovich Ostroukhov Goldener Herbst


Schau das Video: SPIONE UNDERCOVER Clips u0026 Trailer German Deutsch 2019 (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Goltibar

    Ich werde wissen, danke für Ihre Hilfe in dieser Angelegenheit.

  2. Kazraktilar

    Ich denke, dass Sie nicht Recht haben. Ich schlage vor, es zu diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden kommunizieren.

  3. Iccauhtli

    Pts mochte es, lachte))))

  4. Aisford

    Das ist übertrieben.

  5. Fejind

    Es zusammen. Das war und mit mir. Wir werden diese Frage diskutieren.

  6. Burdon

    Wird nicht ausgehen!



Eine Nachricht schreiben