Gemälde

Beschreibung von Leon Baksts Gemälde „Porträt von Zinaida Gippius“

Beschreibung von Leon Baksts Gemälde „Porträt von Zinaida Gippius“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Leon (oder „Leo“) Samoilovich Bakst war einer der talentiertesten Szenografen und Künstler der Jahrhundertwende.

Bakst bewies sich zum ersten Mal in der Art World Art Association, wo er zusammen mit seinem Freund Alexander Benois arbeitete. Mit seinen erfolgreichen grafischen Skizzen, Buchillustrationen, Skizzen für Theaterproduktionen vieler Theater und natürlich erstaunlich gewann Bakst schnell an Popularität in Bildkreisen in seiner Einfachheit Porträts.

Leo Samoilovich existierte ständig unter der brillanten häuslichen Intelligenz - Dichter, Schriftsteller, Künstler - und viele von ihnen waren dazu bestimmt, vom Pinsel ihres talentierten Freundes gefangen genommen zu werden.

Zinaida Gippius war keine Ausnahme. Die berühmte Dichterin, bekannt für ihr schockierendes Verhalten in der gesamten Kulturhauptstadt, wird von Bakst dargestellt, der in einem ungewöhnlichen Kostüm frei auf einem Stuhl sitzt. Dies ist ein altes Herrenoutfit bestehend aus Hosen, einem schneeweißen Hemd mit Kragen und einer Jacke.

Zu dieser Zeit war es einer Frau unmöglich, in Hosen und Herrenjacken zu erscheinen - dies war in der Gesellschaft nicht erlaubt. Aber Gippius zerstört Stereotypen leicht und geschmackvoll und Bakst fängt ihre schockierende Bewegung in diesem Porträt gekonnt ein.

Die Arbeit ist in der Tradition der besten Porträts von Bakst geschrieben. Der Künstler arbeitete 1906 daran und schaffte es sehr schnell. Das Bild der Figur ist in vollem Wachstum gegeben, eine interessante kompositorische Konstruktion hinterlässt beim Betrachter einen Eindruck. Die Heldin befindet sich im gesamten Format, das sie bedingt erweitert, und die Schwarz-Weiß-Färbung vereinfacht und betont die Linie.

Bakst lässt den Hintergrund absichtlich leer und schreibt das Gesicht der Dichterin und ihres Kostüms detailliert auf, was deutlich hervorgehoben wurde, um die Bedeutung der Persönlichkeit dieser Heldin zu erhöhen und die Aufmerksamkeit zu zeigen, die Gippius immer verdient hat.





Bogdanov Belsky Künstler


Schau das Video: ALL MY SNEAKERS: MES 67 PAIRES DE BASKETS! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Tolucan

    Ich denke, was ist das - ein falscher Weg. Und davon ist es notwendig, auszuschalten.

  2. Amjad

    Das - ist unwahrscheinlich!

  3. Abban

    Es scheint mir der brillante Gedanke

  4. Darius

    Wohin ich hier gegen Autorität gehen soll



Eine Nachricht schreiben