Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Andrei Ryabushkin „Hochzeitszug in Moskau (17. Jahrhundert)“

Beschreibung des Gemäldes von Andrei Ryabushkin „Hochzeitszug in Moskau (17. Jahrhundert)“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der berühmte russische Maler Andrei Petrovich Ryabushkin ist berühmt für seine außergewöhnliche Handwerkskunst, mit der er historische und Genrebilder malte und das Leben der Moskauer Häuser des 17. Jahrhunderts nachbildete.

Eines der beliebtesten Gemälde des Künstlers ist der Hochzeitszug in Moskau, der sich heute in der Sammlung der Staatlichen Tretjakow-Galerie befindet und voller Leben und besonderem Charme ist.

Das Werk wurde 1901 geschrieben und ist eines von vielen, die dem Meister gewidmet sind und die Menschen, Kostüme und Architektur des 17. Jahrhunderts darstellen. Ein Blick auf das Bild genügt, um die Atmosphäre dieser Zeit zu spüren und kurz in die Welt anderer kultureller Traditionen zu reisen.

Ryabushkin zeigt eine gewöhnliche Dorfstraße, entlang der eine Prozession von Pferden, Menschen und Karren schnell fegt - ein alter Ritus, der zu Ehren der Hochzeit in Russland abgehalten wurde. Die gesamte Komposition des Bildes unterliegt einem Rhythmus - schnelle Bewegung, viele sich bewegende Figuren und Objekte.

Rechts ist der größte Teil der Leinwand ein dunkler Fleck, ein Holzhaus, in dessen Nähe ein einsames und trauriges Mädchen steht. Die Farbe des Bildes ist sehr typisch für Ryabushkins Gemälde. Eine leuchtend rote Farbe dominiert und malt den Wagen und die traditionellen Trachten, in denen die Helden gekleidet sind.

"Wedding Train in Moscow" ist auf einer Leinwand mit einem sehr breiten, gleichmäßigeren Panoramaformat geschrieben. Dieses Merkmal war für das damalige Gemälde nicht charakteristisch, aber Ryabushkin besiegte sehr erfolgreich ein atypisches Format. Dies ermöglichte es dem Künstler, nicht nur die langgestreckte Komposition des "Hochzeitszuges" hervorzuheben, sondern auch die Wirkung der Präsenz zu verstärken - der Betrachter glaubt wirklich, ein Zeuge der Ereignisse zu sein.

Die Atmosphäre des 17. Jahrhunderts, hell und festlich, aber mit einem Hauch von Traurigkeit vor dem Hintergrund allgemeiner Freude - dieses Werk kann wirklich als Meilenstein im gesamten Werk des Künstlers angesehen werden.





Grabar Februar Azure


Schau das Video: Kampfbereit: Russlands neue Hooligans. ZDFinfo Doku (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Damaskenos

    Schade, dass ich mich jetzt nicht ausdrücken kann - es ist gezwungen zu gehen. Ich werde zurückkommen - ich werde unbedingt die Meinung zu dieser Frage äußern.

  2. Ord

    Dies ist nur eine unübertroffene Nachricht;)

  3. Coeus

    Leichter gesagt als getan.

  4. Pueblo

    Sie liegen falsch. Ich bin sicher. Wir müssen diskutieren.

  5. Schaeffer

    Diese Nachricht ist unvergleichlich))), es ist sehr interessant für mich :)

  6. Tasida

    bitte paraphrasieren

  7. Morrie

    Was für ein faszinierendes Thema



Eine Nachricht schreiben