Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Peter Brueghel „Große Fische fressen kleine“

Beschreibung des Gemäldes von Peter Brueghel „Große Fische fressen kleine“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der niederländische Meister der Grafik und Zeichnung, Peter Bruegel der Ältere, bekannt unter dem Spitznamen Muzhitsky, produzierte 1557 nach den Zeichnungen eines seiner ersten Blätter, Big Fishes Eat Small, und unterschrieb mit dem Namen des bis dahin bereits verstorbenen Bosch.

Boschs Arbeit überraschte und beeindruckte Brueghel, und falsche Autorenschaft wurde zugeschrieben, um wohlhabenden Kunden zu gefallen. Gravur ist wegen ihrer semantischen Bedeutung interessant und vermittelt die Idee, dass jeder gleichzeitig ein Raubtier und ein Opfer ist.

Bruegel sagt in seinen Werken, dass nirgendwo und niemand weiß, was in der Realität passiert und was in der nächsten Sekunde passieren wird. Der Maler lebte in einer brutalen Ära der spanischen Versklavung und der Inquisition, aber er wusste, wie man lacht und Menschen zum Lachen bringt. Nichts konnte sich vor Brueghels sarkastischem Auge verbergen.

Das Groteske manifestierte sich sowohl in der Genremalerei als auch in Evangeliumsgeschichten. Ohne Interesse an einer bestimmten Persönlichkeit machte er sich keine Illusionen über die Menschheit: elend, schwach und faul. Die Bedeutung von Brueghels Werken erreichte seine Zeitgenossen schnell, weil Illustrationen aus Sprichwörtern entnommen wurden.

Die Gravur ist auffallend modern und illustriert das niederländische Sprichwort. Auf dem Bild ist ein riesiger Fisch mit ausgebreitetem Bauch und offenem Maul zu sehen, aus dem andere kleine Fische herausfallen. Diese wiederum halten kleinere Fische, und mittelgroße Fische mit offenem Maul fliegen über dem Wasser und hoffen, Beute zu fangen.

Auf dem Hügel können Sie eine Kreatur sehen, die einem Mann mit einem Fischkörper ähnelt, der seine eigene Beute in den Mund zieht. So zeigt Brueghel eine Welt von Menschen, in der die Starken die Schwachen verschlingen, aber er kann auch die Rolle des Opfers einer größeren Kreatur spielen.





Beschreibung Bilder nach dem Regen


Schau das Video: Meine Gemälden (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Dunleigh

    Meiner Meinung nach wurde dies bereits diskutiert.

  2. Obi

    Ich denke, dass du nicht Recht hast. Ich bin versichert. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM.

  3. Kazizil

    Großartig, das ist ein sehr wertvolles Stück.

  4. Jamon

    Es ist angenehm, dieser bewundernswerte Gedanke muss genau absichtlich sein

  5. Shaktijar

    Sie liegen falsch. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Maile mir eine PM, wir reden.



Eine Nachricht schreiben