Gemälde

Beschreibung von Vincent Van Goghs Gemälde „Tulpenfelder“

Beschreibung von Vincent Van Goghs Gemälde „Tulpenfelder“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Tulip Field Gemälde wurde 1883 von Vincent Van Gogh geschaffen. Die Arbeiten an dem Gemälde wurden begonnen, nachdem der Maler Kurse an der Royal Academy of Fine Arts in Brüssel besucht hatte.

Schon damals zeigte der berühmte Künstler die ersten Anzeichen von Wahnsinn, er litt oft unter Depressionen und konnte sich die Gerechtigkeit seiner Existenz nicht beweisen.

Der sanfte, klassische Malstil, der von Lehrern der Akademie unterrichtet wurde, beruhigte das frustrierte Bewusstsein des Künstlers und machte die Welt bedeutungsvoller und realer. Die von ihm gemalten Bilder waren lebendiger und heller.

Das erste, was der Betrachter sieht, wenn er das Bild betrachtet, sind die endlosen Felder mit bunten Tulpen. In den Strahlen der untergehenden Sonne sehen die bereits erstaunlichen Blumen einfach großartig aus.

In der Ferne, näher am Ende der Tulpenpracht, platzierte der Künstler einen Mann. Er geht zwischen den Reihen hin und her und prüft, ob alle Blumen vorhanden sind, ob sie gut aussehen, ob sie gewässert werden müssen. Solche Umwege waren in diesen Gegenden keine Seltenheit, in denen Tulpen nicht nur eine schöne Dekoration des Gartens sind, sondern ein profitables Geschäft. Das Aussehen einer Person auf dem Bild sieht ganz natürlich aus.

Beim Schreiben des Bildes verwendete Van Gogh kontrastierende Farben und Schattierungen und spielte nicht nur mit der Beleuchtung, sondern auch mit der Umgebung, so dass sich die Aufmerksamkeit des Publikums vollständig auf Tulpen konzentriert und andere im Bild vorhandene Objekte ohne angemessene Aufmerksamkeit zurückbleiben.

Darüber hinaus gibt es eine klare Aufteilung des Bildes in zwei Zonen. Die untere Zone ist von Tulpen besetzt, die obere von mehreren schlecht beleuchteten Häusern, Bäumen und einem mit kleinen Wolken bedeckten Himmel.

Trotz der Tatsache, dass Tulpen den Hauptplatz im Bild zugewiesen bekommen, würde das Fehlen der verbleibenden Details die Leinwand unvollständig machen. Die Fähigkeit, Details zu bemerken und sie für den Betrachter wahrnehmbar zu machen, ist Ausdruck des unglaublichen Talents des Künstlers, das in einem Bild verkörpert ist.





Malerei Petrov Vodkin Morgen Stillleben


Schau das Video: Meisterwerke revisited: Vincent van Gogh. Euromaxx (August 2022).