Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Konstantin Makovsky „Boyarsky Hochzeitsfest“

Beschreibung des Gemäldes von Konstantin Makovsky „Boyarsky Hochzeitsfest“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das berühmte Gemälde von Makovsky Konstantin Yegorovich „Boyarsky-Hochzeitsfest“ gehört zum gesamten Zyklus seiner Gemälde, die durch historische Handlungen verbunden sind.

Dies sind helle, festliche, märchenhafte, ungewöhnlich farbenfrohe Werke mit einer großen Anzahl von Figuren, Gemälden, die Traditionen vermitteln, Rituale des russischen Volkes, die diese Traditionen singen und ihr Leben verlängern.

Jeder Held der Handlung wird ungewöhnlich wahrheitsgemäß beschrieben. Die Mimik jedes Gastes wird subtil vermittelt, die Kleidung der Bojaren jener Zeit ist erstaunlich genau, abwechslungsreich, reich geschrieben. Das Bild ist so gestaltet, dass es keine schattierten Gesichter hat, alle hervorgehoben sind und jedes Zeichen seine eigene semantische Last trägt.

Natürlich sollte die Hauptfigur des Bildes die Braut bei ihrer Hochzeit sein. Aber auf dem Bild werden Sie es nicht sofort bemerken. Das Mädchen ist fast am äußersten Rand der Leinwand gemalt. Makovsky betont, als ob sie ihre wahre Position in dieser Gesellschaft betont.

Der herabhängende Blick des Mädchens, die Demut in der ganzen Pose, die Hoffnungslosigkeit - all dies überschattet selbst diese erstaunlich luxuriöse Dekoration der Braut. Und der gruselige Kontrast der tödlich grauen Hand eines jungen Mädchens erstrahlt in Brokatpracht.

Der Bräutigam ist vorsichtig mit der Schönheit. Er versucht, das Unreine vorsichtig auf sich zu lenken, aber wie die Erfahrung zeigt, hatte ein reicher Bojar diese Art von Fürsorge für kurze Zeit nicht.

Hinter der Braut hämmert eine Heiratsvermittlerin mit einer gedrungenen Kröte. Sie weiß bereits, mit welchem ​​schweren Herzen eine Schönheit den Gang hinuntergeht - der Bräutigam mag sie nicht. Nun, ist das wirklich ein Grund, sich so zu drehen? Eine solche und eine solche Ehe ist Glück für jedes Mädchen.

Mit Freude und Lächeln greifen männliche Gäste mit Brille nach der jungen Braut. Sie werden sich überhaupt nicht mit der Traurigkeit und Trauer des Brautpaares befassen. Das ist ihnen fremd. Aber Frauen schauen auf die Braut ist nicht so klar. Hier wartet die prächtige Dame mit offensichtlichem Interesse darauf, was als nächstes passieren wird - ob der Bräutigam die Schönheit küssen kann.

Und die helle junge Frau in der Mitte des Tisches ist der hartnäckigen Braut überhaupt nicht selbstgefällig. Vielleicht hat sie selbst davon geträumt, an ihrer Stelle zu sein?

Ungewöhnliche Gemälde von Makovsky lassen erfinden, phantasieren und bewundern.





Bild Alyonushka Vasnetsova Beschreibung


Schau das Video: Bildquellen in Geschichte - Portraits, Gemälde, Karikaturen, Wahlplakate (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Pearson

    Gut gemacht, Sie wurden von der ausgezeichneten Idee besucht

  2. Cosmas

    Bravo, brillante Idee und rechtzeitig

  3. Ofer

    Ich habe es gelesen, aber nichts verstanden. Zu klug für mich.



Eine Nachricht schreiben