Gemälde

Beschreibung der Statue von Donatello Judith und Holofernes

Beschreibung der Statue von Donatello Judith und Holofernes


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Donatello schuf ein ausgezeichnetes Werk namens Judith und Holofernes. Zuerst wurde diese Skulptur für den Medici-Palast impliziert, aber nachdem die Republik erklärt worden war, wurde der Palast geplündert und die Arbeit auf den Signoria-Platz übertragen.

Wenn man diese Skulptur in Bezug auf die Komposition betrachtet, ist sie unglaublich komplex. Darüber hinaus war ihre Ausdruckskraft viel höher als bei anderen Werken des Meisters. Darauf befindet sich übrigens eine persönliche Unterschrift des Meisters. Donatello hatte dies noch nie zuvor getan, aber höchstwahrscheinlich war er mit seiner Arbeit so zufrieden, dass er diesmal einfach beschloss, sie zu unterschreiben.

Judith hat eher kleine Proportionen, eine bescheidene Figur, sie sieht sehr zerbrechlich aus. Judith hob ein Schwert über ihren Kopf und erstarrte und sah Holofernes in die Augen. Holofernes wiederum, der nicht nur von Judith, sondern auch von dem Wein, von dem er völlig entspannt wurde, völlig besiegt wurde.

Judiths distanzierter und strenger Blick kann tatsächlich jedem Betrachter Angst einflößen. Und dies unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die gesamte Komposition im Allgemeinen nicht überzeugend genug ist, aber wie auch immer, es ist erwähnenswert, dass dieser Plan wirklich erstaunlich ist.

Unabhängig davon ist anzumerken, wie genau der Kopf von Judifa mit hoher Qualität ausgeführt wird. Sie ist eine einzigartige Kreation der frühen Renaissance. Dieses Gesicht ist so ausdrucksstark wie möglich. Zusammen mit diesem ist es majestätisch und nicht frei von Schönheit und schönen Linien. Es ist bemerkenswert, dass diese weibliche Figur nur den Mut und die Tapferkeit verkörpert, die Gott jedem entgegenbringt, der seine Hilfe wirklich braucht.

Was den betrunkenen Oloferon betrifft, so erzeugt sein Bild genau die entgegengesetzten Gefühle, die aus Hoffnungslosigkeit seinen Kopf unter dem tödlichen Schwert ersetzen. Eine einzigartige Komposition, die zwei solche gegensätzlichen Welten zeigt.





Eduard Manet - Präsentationen


Schau das Video: Saint Gerorge (Kann 2022).