Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Nikolai Samokish "Street"

Beschreibung des Gemäldes von Nikolai Samokish


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Künstler Nikolay Samokish hat wiederholt die besten Preise seiner beruflichen Laufbahn gewonnen.

Die kaiserliche Akademie der Künste nahm ihn nicht sofort in die Reihen der Studenten auf, aber nach fruchtbarer Arbeit an der Technik der Aufführung kam er immer noch dorthin und begann, bedeutende Erfolge zu erzielen. Für seine Arbeit erhielt er bald Ehrenpreise und Goldmedaillen.

Eine seiner erfolgreichen Kreationen war das 1884 geschriebene Gemälde "Straße". Jetzt ist sie im Nikolaev Art Museum. Pferde sind auf dieser Leinwand nicht zufällig vorhanden.

Der Maler betrachtete diese Tiere als schöne und entzückende Wesen. In vielen seiner Gemälde sind Pferde abgebildet. Dafür erhielt Samokish mehr als eine Auszeichnung, aber Kritiker schalt ihn dafür, dass er sie wiederholt hatte.

Das Gemälde „Straße“ zeigt auf beiden Seiten eine breite Straße, die von langen weißen Backsteinhäusern umgeben ist. Massive Türen und große Fenster waren ein Attribut der russischen Architektur des 19. Jahrhunderts.

Gemessen an der Tatsache, dass auf einem der Häuser ein schwarzes Schild mit einer eingravierten Inschrift angebracht ist und die Fenster beleuchtet sind, können die Räume tagsüber verstanden werden - dies ist eine öffentliche Einrichtung.

Ihm gegenüber stehen zwei Wagen mit Rädern. Der erste ist luxuriöser und wird von zwei dunklen Pferden in Innenräumen gefahren. Der zweite Wagen ist nicht mit einem Dach ausgestattet, so dass zu sehen ist, dass zwei Personen in Offiziersuniform und ihr Kutscher anwesend sind. Er kontrolliert ein weißes Pferd.

Die Straße, die das Bild kreuzt, speichert die Eisreste am Straßenrand. Dies bedeutet, dass der Künstler die kalte Jahreszeit, vielleicht den Spätherbst oder den frühen Frühling, darstellte. Schmale Bürgersteige sind mit Steinplatten bedeckt. An ihren Seiten sind schöne Laternen mit dekorativen Elementen verziert.

Das Gemälde "Straße" ist in einem realistischen Stil gemalt. Um die Stadtstraße und die sie umgebenden Gebäude darzustellen, wählte der Künstler eine kontrastierende Farbpalette aus hellen und dunklen Farbtönen.





Tamara und Dämon Vrubel


Schau das Video: Hechtangeln mit Gummifisch . neue Angelrute . neue Sonderfarbe (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Wokaihwokomas

    Die Idee ist gut, ich stimme Ihnen zu.

  2. Tut

    Das Thema des Lenkrads, Shakespeare wahrscheinlich .......

  3. Gale

    Ich kann momentan nicht an der Diskussion teilnehmen - es gibt keine Freizeit. Aber bald werde ich auf jeden Fall schreiben, was ich denke.

  4. Qaseem

    Es gibt eine Seite zu der Frage, die Sie interessiert.

  5. Stevie

    Ich gratuliere Ihnen, Ihr Gedanke ist sehr gut



Eine Nachricht schreiben