Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Karl Crivelli „Madonna und Kind“

Beschreibung des Gemäldes von Karl Crivelli „Madonna und Kind“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Themen der Ikonen spiegeln sich in einigen Gemälden von Künstlern wider, die nicht direkt mit dem Klerus verbunden sind. Eines dieser Werke kann vom genialen venezianischen Meister Carlo Crivelli als „Madonna und Kind“ bezeichnet werden.

Das Gemälde entstand in den letzten Lebensjahren des begabten Malers Italiens. In leuchtenden Farben, detailliert ausgeschriebenen Fragmenten, in der Dynamik dieser Leinwand liegt die konzentrierte Stärke seines Talents. Die Echos der Renaissance werden im Bild in einer harmonischen Kombination mit den für den gotischen Stil charakteristischen Merkmalen gelesen. Die von Maria und Christus geschriebenen Figuren sind verfeinert, ihre Bewegungen sind leicht und anmutig.

Es fällt auf, den traditionell ikonischen monotonen Hintergrund durch einen detaillierten Hintergrund zu ersetzen, der von der Landschaft dargestellt wird. Hier, auf den weitläufigen Feldern, die mit Büschen und hohen Bäumen bewachsen sind, ist der Alltag der Menschen in vollem Gange; Am Himmel, in Wolken schwebend, werden die Umrisse fliegender Vögel unterschieden.

Der Hintergrund ist durch ein rechteckiges Tuch von einem Bild eines völlig anderen Plans getrennt: Die Muttergottes wandte ihren Blick ihrem Sohn zu, Jesus warf seiner Mutter einen wechselseitigen Blick zu. Madonna hält vorsichtig den Fuß eines kleinen Kindes. In ihren getroffenen Blicken - zarte Zuneigung.

Der italienische Künstler hat nicht an kostbaren Farben gespart: Wie viel Gold, Perlen und andere teure Steine ​​sehen wir auf dem Bild! Schöne Kleidung und reife große Früchte runden das Bild ab und sorgen für einen Eindruck von Glück und Wohlbefinden.

Die Leinwand von 1495 zeigt, wie geschickt der Künstler die Konstruktion einer realistischen Perspektive beherrschte. "Madonna und Kind" besticht durch seine Erleichterung und reiche Dekorativität. Es ist nicht nur spirituell, sondern auch spirituell dank der Emotionen und Gefühle, die in Gesichtsausdrücken von Charakteren vermittelt werden, die einer Person nahe stehen. Das Meisterwerk ist sehr "lebendig" und "humanisiert".





Ostern Religiöser Umzug zu Ostern


Schau das Video: Gastro-Gutschein: Haben Nachahmer in ganz Europa. News-Talk. Corona-Krise (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Dorren

    Auf fantastische Weise!

  2. Hugo

    Ein wenig enttäuscht von Ihren Edelsteinen, Sie sehen nur die Spitze des Eisbergs wie gewohnt, graben tiefer

  3. Gene

    Meiner Meinung nach liegen Sie falsch. Ich bin sicher. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.

  4. Dawud

    Was für passende Worte ... phänomenales Denken, ausgezeichnet



Eine Nachricht schreiben