Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Jerome Bosch „Anbetung der Könige“

Beschreibung des Gemäldes von Jerome Bosch „Anbetung der Könige“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

I. Bosch schuf mehrere Triptychen zu biblischen Themen, eines davon war „Anbetung der Könige“. Der Hauptteil der Arbeit zeigt die Haupthandlung. Unsere Liebe Frau befindet sich vor dem Haus und zeigt das Baby.

Magier legten einer Frau Geschenke zu Füßen. Das Bild zeigt den Moment des Opfers, Abraham wird seinen Sohn opfern. Ein solches Ereignis symbolisiert das Opfer Christi, nämlich seine Kreuzigung am Kreuz.

Auf der Brust eines Magiers ist eine Szene aus dem Alten Testament abgebildet. Die Bauern beobachten diese Szene, schauen um die Ecke und klettern sogar auf das Dach. Der Künstler porträtierte die Könige und entfernte sich von den allgemein anerkannten Regeln. Zuvor wurden die Magier nur von Juden dargestellt.

Die Bauern sehen nicht so friedlich und harmonisch aus, sie verhalten sich sogar arrogant und sehen mit würdigen Magiern elend aus. Die Person, die in der Tür steht, zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Er trägt nur ein Hemd und einen Umhang, auf seinem Kopf befindet sich eine Krone und er sieht das Baby hoffnungsvoll an. Sein Gesicht strahlt Freude aus, während die meisten Charaktere Feindseligkeit ausdrücken.

Auf dem Stoff der Kleidung dieses Charakters befinden sich Dämonen, vielleicht ist er selbst der Teufel, und die meisten um ihn herum sind sein Gefolge. In der Hand hält dieser Mann einen der Helme der Könige, der von seiner Überlegenheit und Führungsposition spricht.

Zeichnungen auf den Kleidern eines schwarzen Königs zeigen seine Zugehörigkeit zum Heidentum. Der Himmel verwandelt sich in goldene Reflexionen, diese Technik verwendet der Künstler häufig in seiner Arbeit.

Eine verständliche biblische Szene scheint zu sein, aber kleine Details sprechen vom Bösen, das überall verstreut ist. Zeichnungen auf Kleidern, ungewöhnliche Charakterposen, Tiere und Geschenke bilden ein einziges Bild mit einer tiefen philosophischen Bedeutung.

Tiere symbolisieren die Hindernisse, die einen Menschen auf einem schwierigen Lebensweg erwarten, der Kampf mit ihnen ist die ganze Existenz. Der Maler zeigte viele Charaktere und eine endlose Distanz und zeigte die Größe der Welt und ihre Vielfalt. Alle Bilder des Bildes sind vielfältig, sie können nicht durch bestimmte Merkmale charakterisiert werden.





Flieder im Korb


Schau das Video: James Tissot Maler der Bourgeoisie. Doku. ARTE (August 2022).