Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Vasily Kandinsky „Zwei auf einem Pferd“

Beschreibung des Gemäldes von Vasily Kandinsky „Zwei auf einem Pferd“


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In den Werken von Kandinsky spürt man die unerbittliche Bewegung nach vorne und viele Veränderungen. In seinen frühen Leinwänden sind noch offensichtliche Hinweise auf einen radikalen Stilwechsel in der Zukunft sichtbar.

Vor uns scheint es ein ganz gewöhnliches Bild zu sein. Es hat Motive der Folklore und Märchen. Gleichzeitig wird es zu einer Demonstration, dass Farbflecken und Linien die Hauptrolle in den Werken des Künstlers spielen.

Der Künstler zeichnet bewusst nicht die Gesichter seiner Helden. Ihre Posen sind entspannt und nachdenklich. Dies deutet darauf hin, dass sie vollständig in sich selbst vertieft sind. Es scheint, dass das Pferd sie selbst trägt, da der Reiter die Zügel praktisch nicht hält. Die Handlung ist sehr einfach. Aber der Betrachter kann endlos darüber phantasieren, wohin die Charaktere gehen.

Im Mittelalter zeigte die Bewegung auf den Leinwänden von rechts nach links, dass die Figuren nach Hause zurückkehrten. Es ist wahrscheinlich, dass dies der Grund ist, warum die ganze Leinwand mit solch universeller Ruhe bläst.

Es scheint, dass wir mit einer Art altem Mosaik konfrontiert sind. Kandinsky verwendet helle Farben, um sie wiederzubeleben. Die Hauptfarbe hier ist blau. Dies ist ein Schatten des Himmels selbst sowie ein Symbol für unglaublichen Frieden. Die ganze Leinwand ist voller Zärtlichkeit und Romantik. Der Maler gab zu, dass er in dieser Arbeit verkörpern konnte, wovon er so lange geträumt hatte. Dabei verspürte er einen Nervenkitzel wie ein wahrer Meister und ein echter Dichter.

Kandinsky begründete den expressiven Abstraktionismus. Zum ersten Mal verkörperte er diese Ideen in Gravuren auf einem traditionellen Baum. Dann begann er aus Technik und einer speziellen Lyrik von Gravuren Material für seine Gemälde zu zeichnen.

Sehr oft verwendete der Künstler einen dunklen Hintergrund. Hier zwingt er ihm kühn kleine fleckige Striche auf. Es scheint, dass dies einige Edelsteine ​​sind, die durch ihre Ausstrahlung faszinieren.

Die Landschaft ist absolut unwirklich, aber hier liegt ihr besonderer Charme. Wir spüren die besondere Liebe des Künstlers zu Russland. Er möchte uns allen dieses Gefühl vermitteln.





Abend klingelt Levitan


Schau das Video: Systematische Bildanalyse: Raumdarstellung (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Dairr

    and I will pick up the ATP

  2. Parsifal

    der ausgezeichnete Satz

  3. Kamil

    Bravo, I think this is the excellent idea

  4. Wulfhere

    Ich denke du hast nicht Recht. Schreiben Sie in PM, wir werden diskutieren.

  5. Husain

    Interessanterweise habe ich gar nicht daran gedacht...



Eine Nachricht schreiben