Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Arseny Meshchersky "Ice Drift"

Beschreibung des Gemäldes Arseny Meshchersky


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

A. I. Meshchersky begann später an der Akademie zu malen, er arbeitete viel allein und nur ein halbes Jahrhundert später beschloss er, die Regeln der Malerei zu beherrschen. Seine Arbeitsweise war etwas Besonderes, er war völlig anderer Meinung als die Lehrer. Der Künstler hatte nicht vor, Porträtmaler zu werden, seine Leidenschaft galt Landschaften.

Das Gemälde „Eisdrift“ war eines der ersten Werke, das nur das eröffnete Museum von Kaiser Alexander III. Erwarb. Natürlich brachte ein solches Ereignis dem Künstler Ruhm und Ehre.

Das Gemälde "Ice Drift" spiegelt das vom Künstler so erfolgreiche Winterthema wider. Gefrorenes Land und leicht gefrorenes Meer vor der Küste sprechen von einem harten Winter. Ein strahlender Sonnenuntergang signalisiert das Ende des Tages und den Beginn einer langen Winternacht. Der Künstler vermittelte den Winterabend so realistisch, dass der Wunsch besteht, sich warm zu halten.

Am Ufer zeigen gefrorene Meereswellen die Kraft des Wassers, großartig und unbesiegbar. Das Meer ist ruhig, im Vordergrund stehen riesige Felsbrocken. Eine Herde Möwen sucht mit Hoffnung nach Profit, vielleicht hat sie jemand verängstigt und sie haben sich von ihren gewohnten Plätzen zerstreut. Der Himmel ist mit Schneewolken bedeckt, die mit einem roten Schein des Sonnenuntergangs eine Atmosphäre der Unterdrückung erzeugen.

In der Nähe der Steine ​​sehen Sie einen gebrochenen Baum, der auf einen Seesturm hinweist. Die Küste geht weit über den Horizont hinaus, und vielleicht ist es nur die Straße zum Leuchtturm. In der Ferne sieht man die Silhouette des Turms.

Alles ist mit Eis bedeckt und schafft ein Gefühl für das Eisreich. Oft zu einer solchen Jahreszeit eine große Anzahl von Vögeln in der Hoffnung, ihre Beute im Wasser zu verfolgen. Dies ist die schwierigste Winterperiode. Bei solchen Wetterbedingungen sind Eisverwehungen erforderlich. Das vollständige Einfrieren des Teiches kann sogar gefährlich sein.

Der Künstler vermittelte realistisch die Atmosphäre eines Wintersonnenuntergangs am Meer. A. I. Meshchersky konnte Landschaften am besten malen, gerade als Landschaftsmaler war er in St. Petersburg sehr beliebt.





Vasily Vereshchagin Apotheose des Krieges


Schau das Video: Fotografieren lernen: Bildgestaltung mit führenden Linien (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Hugo

    Stimmen Sie zu, sehr nützliche Idee

  2. Braden

    Ich stimme zu, ein wunderbarer Satz

  3. Mazujar

    Gut gemacht, was für eine ausgezeichnete Nachricht

  4. Taujas

    Seine Worte, nur Schönheit



Eine Nachricht schreiben