Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Viktor Vasnetsov „Olegs Abschied vom Pferd“

Beschreibung des Gemäldes von Viktor Vasnetsov „Olegs Abschied vom Pferd“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Schöpfer künstlerischer Meisterwerke der Folklore und des historischen Genres ist der Maler V. M. Vasnetsov. Viele werden das Werk dieses russischen Künstlers an den Illustrationen erkennen, die er in seiner Kindheit für Märchen und Gedichte gesehen hat.

"Olegs Abschied vom Pferd" ist ein Aquarell für Puschkins Gedicht. In dieser Arbeit wird eine lange Legende über Prinz Oleg in gereimter Form erzählt. Der Held wandte sich nach der damaligen Tradition an den Zauberer und gab dem starken Krieger den Tod von seinem eigenen Pferd. Der Besitzer des treuen Pferdes beschloss, sich von seinem ständigen Begleiter zu trennen, um den Tod zu vermeiden. Er befahl, sich um das Tier zu kümmern: baden, mit sauberem Wasser trinken und das beste Getreide füttern. Dann verabschiedete sich der Prinz von seiner Heimat und ging mit einem anderen Pferd, um andere Freiflächen zu erobern.

Nach einer langen Reise kehrte er zurück und erkundigte sich nach dem verlassenen alten Pferd. Er wurde über den Tod des Tieres informiert. Oleg wollte die Überreste eines verstorbenen treuen Freundes sehen. Als der Held sie im Boden sah, grinste er über den Tod, der ihm zugefügt worden war. Aber dann kroch eine Schlange aus dem Schädel des Pferdes und stach den Mann tödlich. Ob es Fiktion oder Fiktion ist, ist unmöglich zu beweisen. Alte Legenden, die uns überliefert sind, regen jedoch weiterhin die Fantasie an und inspirieren viele Künstler.

Vasnetsov auf dem Bild von 1899 zeigte den Moment, als Oleg, ein großer starker Mann in Stahlrüstung, seinen Kopf an das weiße Pferd klammerte. Es gibt einen bitteren Abschied zwischen gebundenen Seelen. Eine Person in der Nähe hält die Zügel und beabsichtigt, das gefährliche Tier schnell wegzuführen. Das Gesicht des Prinzen ist streng und entschlossen.

Hintergrund für die Leinwand ist die russische Steppe mit Tannenspitzen und bewölktem Himmel. Die Farbe ist sehr vielfältig: Im Geiste der Volkshandwerker ist das Bild reich an traditionellen Mustern und scharlachroten Farben.

"Leb wohl, mein Kamerad", schrieb der Dichter in einem Gedicht. So fühlt die Seele diese Nachbildung auf der stillen Leinwand des Künstlers Vasnetsov.





Polenov Vasily Dmitrievich Goldener Herbst


Schau das Video: Abschied u0026 Wiedersehen mit Júni. Urlaub ohne Pferd (August 2022).