Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Edward Munch "Sick Girl"

Beschreibung des Gemäldes von Edward Munch



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dieses Gemälde war das erste Meisterwerk von Edward Munch, das 1886 ausgestellt wurde, aber zunächst keine Anerkennung erhielt. Kritiker und Zuschauer beschuldigten Munch der unfairen Arbeit sowie der Unvollständigkeit und Unhöflichkeit der Komposition. In ihren Aufsätzen veröffentlichten die Autoren viele negative und sogar verärgerte Kritiken des Publikums der Ausstellung. Nur ein halbes Jahrhundert später wurde das Bild von den Menschen akzeptiert und wurde Teil der Kunstwelt.

Munch war sehr belastend, aber gleichzeitig vom Thema Tod inspiriert. Persönliche Schmerzen nach dem Verlust seiner älteren älteren Schwester Sophie, die an Tuberkulose verstorben war, dienten ihm als Anstoß, das Gemälde "Sick Girl" zu schaffen.

Das Bild lässt den Betrachter berührend und sentimental fühlen. Die Figuren auf dem Bild sind eine Frau fortgeschrittener Jahre und ein Mädchen, das krank aussieht. Eine Frau, die möglicherweise verzweifelte Gebete in den Himmel erhebt, hält ein zerbrechliches Kind an der Hand. Das leuchtend rote Haar auf dem Kissen des Mädchens betont die ungesunde Farbe ihrer Haut. Ein leichtes Leuchten geht von ihr aus und verkörpert ihre schnelle Abreise in eine andere Welt.

Obwohl es helle Farben auf der Leinwand gibt, die ihr Aussehen beleben, macht Munchs Arbeit im Allgemeinen einen ziemlich schwierigen Eindruck. Viele dunkle Farben lassen auf tragische Gedanken über den bevorstehenden und bevorstehenden Tod schließen.

Trotz der Dunkelheit des Raumes und der Atmosphäre im Allgemeinen drücken die Augen des kranken Mädchens keinen Schmerz oder Angst aus. Ihr Blick ist voller Demut und Ruhe, vielleicht versteht sie nicht, was mit ihr passieren soll. Dies lässt den Betrachter sich in das Leiden des unglücklichen Patienten einfühlen.

Das Aussehen des Patienten auf diesem Bild, schrieb Munk von einem echten Mädchen, das er zufällig sah. Sie war erst 11 Jahre alt, aber bis in die Tiefen seiner Seele war er beeindruckt von dem Gefühl der Güte und des Mitgefühls für seinen kranken Bruder, zu dem ein so junges Wesen fähig war.





Claude Monet Gartenecke in Montgeron


Schau das Video: Edvard Munch 1863 - 1944: Symbolism u0026 Expressionism. Part II - 1893 - 1894 (August 2022).